„Schattentheater"

400 m hoch über dem Tal, weithin sichtbar, zählt die Leuchtenburg zu den schönsten Höhenburgen Deutschlands. Auf der Burg wurde 2014 ein deutschlandweit herausragendes Ausstellungskonzept umgesetzt und eröffnet: die „Porzellanwelten Leuchtenburg“ – das Zentrum für Thüringer Porzellan.

Multimedial inszeniert, wagt die Ausstellung noch nie Dagewesenes. Sie schicken den Besucher auf eine sinnliche Reise und erzählen ihm spannende Geschichten ums Porzellan.

Für diese Ausstellung haben ich in Zusammenarbeit mit Julian Quitsch und Alexander Schmidt eine digitale Schattenanimation erstellt, welche den chinesischen Schattentheater angelehnt ist.

Das Besondere daran, der Geschichtsstrang wird auf 3 im Raum verteilten Projektionen erzählt.

„Ausschnitte Schattentheater"

Auftraggeber: Faible GmbH, Leipzig
Projekt: Ausstellung „Porzellanwelten Leuchtenburg“
Animation: Cut-out, digitales Schattentheater
Länge: 6 min
Produktionsjahr: 2014
Regie, Storyboard, Animation und Layout: Falk Schuster
Animation: Julian Quitsch
Illustration und Layout: Alexander Schmidt