Kategorie: Uncategorized

„Kleider machen Freunde“ ist nun online

Der ganze Film hier: www.falkschuster.com

„Kleider machen Freunde“ / „Dress to Impress“

Puppentrick Animation 2012, 9 min
Drehbuch, Regie, Kamera und Animation: Falk Schuster
Text und Erzählerstimme: Martin Baltscheit
Sound: Christian Schunke
Postproduktion und digitale Animation: Julian Quitsch
Musik: Juliane Wilde und Band
Licht: Matthias Ritzmann
Setbau/ Puppenbau: Nicole Bauer und Falk Schuster
Technik: Paul Evermann
Übersetzung: Amy Susanna Pflughaupt, Friederike von Hellermann und James McGinley

MDR Kurzfilmnacht zeigt „Ast mit Last“

Wer morgen Nacht noch nichts zu tun hat, bzw. nicht schlafen kann:

Samstag, 30.11. um 01.10 Uhr zeigt das MDR Fernsehen in seiner Kurzfilmnacht meinen Kurzfilm aus dem Jahr 2011 „Ast mit Last“

Neuer Trickfilmworkshop


Zusammen mit der Diplom-Designerin Nicole Bauer habe ich in einem Wochenkurs einen Trickfilmworkshop an der KGS Wilhelm von Humboldt in Halle Neustadt durchgeführt. Schüler aus der 6. Klasse animierten in kleinen Gruppen eine Geschichte zu einem bekannten deutschen Sprichwort. Hier die animierten Sprichwörter:


MDM KONTAKT Pitchingpreis für Falk Schuster

Gestern wurden im Rahmen des MDM Nachwuchstags KONTAKT im Volkspark Halle 9 Filmprojekte vorgestellt. Ich habe mein Idee zum Animdok Film „Klütz’87“ präsentiert und tatsächlich den Preis gewonnen.

Hier ein Auszug aus der offiziellen Pressemitteilung des MDM:

„Der Animationsfilmer Falk Schuster aus Halle (Saale) ist beim MDM Nachwuchstag KONTAKT, der gestern im Volkspark Halle stattfand, mit dem KONTAKT Pitchingpreis in Höhe von 3.000,00 Euro für die beste Projektpräsentation ausgezeichnet worden. In seinem Animadok-Projekt „Klütz ’87“ begleitet er eine junge Familie auf ihrem Weg an die Ostsee im Sommer 1987 und zeigt familiäre Alltagsgeschichten, dokumentarische Eindrücke vom Urlaub in der DDR allgemein und die Kuriositäten, mit denen Urlauber zur damaligen Zeit zu rechnen hatten, wenn sie in Grenznähe zur BRD Urlaub machen wollten.

Der Jury zur Vergabe des Preises gehörten Gabriele Brunnenmeyer (Kuratorium Junger Deutscher Film), Dr. Arnold Seul (MDR), Peter Zorn (Werkleitz Gesellschaft), Thomas Springer (TP2 Talent Pool /Tradewind Pictures) und Dana Messerschmidt (MDM) an.

Die MDM setzt darüber hinaus die erfolgreiche Kooperation mit der Crowdfunding-Plattform Startnexthttp://www.startnext.de/ fort: nach einem Workshop zu den Themen Crowdfunding und Social Media können alle Pitchingteilnehmer ab Mitte Juli bei einem Wettbewerb auf www.startnext.de mit ihren Projekten um die Gunst der Online-Community werben. An die Sieger des Wettbewerbs vergibt die Mitteldeutsche Medienförderung zusätzlich insgesamt 2.000,00 Euro als Startfinanzierung.

Hier die Shortsynopsis und einige Animationstests zum Projekt:

Es ist Sommer 1987, eine junge Familie aus dem Bezirk Leipzig macht sich auf den Weg zu einer kleinen Privatunterkunft an die Ostsee. Der Film zeigt familiäre Alttagsgeschichten, dokumentarische Eindrücke vom DDR Urlaub allgemein und die Kuriositäten mit denen Urlauber zur damaligen Zeit zu rechnen haben, wenn sie in Grenznähe zur BRD Urlaub machen wollen(Klütz bei Boltenhagen). Dieser teils autobiografischer Kurzfilm begleitet und beobachtet eine Familie auf ihrer Reise und erweckt so einen speziellen Teil DDR Geschichte wieder zum Leben.

MDM KONTAKT Pitchingpreis für Falk Schuster

Gestern wurden im Rahmen des MDM Nachwuchstags KONTAKT im Volkspark Halle 9 Filmprojekte vorgestellt. Ich habe mein Idee zum Animdok Film „Klütz’87“ präsentiert und tatsächlich den Preis gewonnen.

Hier ein Auszug aus der offiziellen Pressemitteilung des MDM:

„Der Animationsfilmer Falk Schuster aus Halle (Saale) ist beim MDM Nachwuchstag KONTAKT, der gestern im Volkspark Halle stattfand, mit dem KONTAKT Pitchingpreis in Höhe von 3.000,00 Euro für die beste Projektpräsentation ausgezeichnet worden. In seinem Animadok-Projekt „Klütz ’87“ begleitet er eine junge Familie auf ihrem Weg an die Ostsee im Sommer 1987 und zeigt familiäre Alltagsgeschichten, dokumentarische Eindrücke vom Urlaub in der DDR allgemein und die Kuriositäten, mit denen Urlauber zur damaligen Zeit zu rechnen hatten, wenn sie in Grenznähe zur BRD Urlaub machen wollten.

Der Jury zur Vergabe des Preises gehörten Gabriele Brunnenmeyer (Kuratorium Junger Deutscher Film), Dr. Arnold Seul (MDR), Peter Zorn (Werkleitz Gesellschaft), Thomas Springer (TP2 Talent Pool /Tradewind Pictures) und Dana Messerschmidt (MDM) an.

Die MDM setzt darüber hinaus die erfolgreiche Kooperation mit der Crowdfunding-Plattform Startnexthttp://www.startnext.de/ fort: nach einem Workshop zu den Themen Crowdfunding und Social Media können alle Pitchingteilnehmer ab Mitte Juli bei einem Wettbewerb auf www.startnext.de mit ihren Projekten um die Gunst der Online-Community werben. An die Sieger des Wettbewerbs vergibt die Mitteldeutsche Medienförderung zusätzlich insgesamt 2.000,00 Euro als Startfinanzierung.

Hier die Shortsynopsis und einige Animationstests zum Projekt:

Es ist Sommer 1987, eine junge Familie aus dem Bezirk Leipzig macht sich auf den Weg zu einer kleinen Privatunterkunft an die Ostsee. Der Film zeigt familiäre Alttagsgeschichten, dokumentarische Eindrücke vom DDR Urlaub allgemein und die Kuriositäten mit denen Urlauber zur damaligen Zeit zu rechnen haben, wenn sie in Grenznähe zur BRD Urlaub machen wollen(Klütz bei Boltenhagen). Dieser teils autobiografischer Kurzfilm begleitet und beobachtet eine Familie auf ihrer Reise und erweckt so einen speziellen Teil DDR Geschichte wieder zum Leben.

NEW SHOWREEL 2013

Mein SHOWREEL 2013 ist online / My new SHOWREEL 2013 is online


NEW SHOWREEL 2013

Mein SHOWREEL 2013 ist online / My new SHOWREEL 2013 is online


!!! ANIMATED COM AWARD 2013 !!!

Am Freitag Abend fand im Rahmen des 20. Internationalen Trickfilmfestival ITSF Stuttgart 2013
die Preisverleihung des ANIMATED COM AWARDS für die besten Werbefilme 2013 statt. Mein Animationsfilm „A racers sketchbook“ gewann tatsächlich den Preis in der Kategorie „mercedes benz classic award -silberpfeil“

Überreicht wurde der Preis auf einer Gala im Mercedes Benz Museum vom 86-jährigen Silberpfeilpilot Hans Hermann. Julian Quitsch (mein Postproduktions-Spezialist) un dich nahmen den Preis entgegen.

In der Laudatio heißt es:

„A racers sketchbook“ ist ein hervorragend gelungener Animationfilm, der den Mythos der legendären Silberpfeile im Kern aufgreift. Spannende Zweikämpfe der Rennwagen, eingebettet in authentische, stimmungsvolle Szenen auf und um die Rennstrecke zeichnen diesen Film aus. Mit viel Liebe zum Detail und einer musikalischen Untermalung, entführt der Kurzfilm den Zuschauer in die Zeit der legendären Rennerfolge der historischen Mercedes Benz Silberpfeile…“

Den Film gibt es hier: LINK
Information zu Arbeiten von mir findet ihr unter www.falkschuster.com.

My Film „A racers sketchbook“ won the „ANIMATED COM AWARD“ for the
„BEST MERCEDES BENZ SILVER ARROW ANIMATION“
at the 20. International Festival of Animated Film Stuttgart 2013, which has been developed in the last year in connection with Daimler AG.The clip carries the audience off in the legendary time when the historical Mercedes-Benz Silver Arrows had great success in races.


!!! ANIMATED COM AWARD 2013 !!!

Am Freitag Abend fand im Rahmen des 20. Internationalen Trickfilmfestival ITSF Stuttgart 2013
die Preisverleihung des ANIMATED COM AWARDS für die besten Werbefilme 2013 statt. Mein Animationsfilm „A racers sketchbook“ gewann tatsächlich den Preis in der Kategorie „mercedes benz classic award -silberpfeil“

Überreicht wurde der Preis auf einer Gala im Mercedes Benz Museum vom 86-jährigen Silberpfeilpilot Hans Hermann. Julian Quitsch (mein Postproduktions-Spezialist) un dich nahmen den Preis entgegen.

In der Laudatio heißt es:

„A racers sketchbook“ ist ein hervorragend gelungener Animationfilm, der den Mythos der legendären Silberpfeile im Kern aufgreift. Spannende Zweikämpfe der Rennwagen, eingebettet in authentische, stimmungsvolle Szenen auf und um die Rennstrecke zeichnen diesen Film aus. Mit viel Liebe zum Detail und einer musikalischen Untermalung, entführt der Kurzfilm den Zuschauer in die Zeit der legendären Rennerfolge der historischen Mercedes Benz Silberpfeile…“

Den Film gibt es hier: LINK
Information zu Arbeiten von mir findet ihr unter www.falkschuster.com.

My Film „A racers sketchbook“ won the „ANIMATED COM AWARD“ for the
„BEST MERCEDES BENZ SILVER ARROW ANIMATION“
at the 20. International Festival of Animated Film Stuttgart 2013, which has been developed in the last year in connection with Daimler AG.The clip carries the audience off in the legendary time when the historical Mercedes-Benz Silver Arrows had great success in races.


NEW FESTIVALS AROUND THE WORLD

Meine Filme „Ast mit Last“ und „Kleider machen Freude“
sind zwar schon etwas in die Jahre gekommen (2011 und 2012)
doch noch immer sind sie auf Festivals im In -und Ausland unterwegs.

KLEIDER MACHEN FREUNDE:

International Animation Festival Chilemonos 2013
Santiago / Chile  8 May 2013 – 12 May 2013
LINK

GRENZLANDFILMTAGE SELB 2013
36.Grenzland-Filmtage vom 04.04 – 07.04.2013
LINK

AST MIT LAST



The 4th China International (KingBonn) New Media Shorts Festival

KING BONN
Out on a Limb
《孤立无援》
Falk Schuster

MAY / JUNE 2013

LINK

FUTURE FILM FESTIVAL
Bologna, Italy April 12-17 2013

LINK