Monat: Dezember 2011

Making of ist online – Premiere am 14.12.

Morgen ist es so weit, mein neuer Film „Kleider machen Freunde“
wird erstmals aufgeführt. Im Rahmen der Kurzfilmnacht der
Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt feiert der Film Premiere.

Hier nun gibt es schon vorab das „Making Of“ zum Film.

Wer mit dabei sein möchte,
Mittwoch, 14. Dezember 2011, 19:00 Uhr im Studio Halle.

Waisenhausring 8
Ecke Kleine Brauhausstraße
Halle (Saale)

DER EINTRITT IST FREI

DAS PROGRAMM:

– Zweibettzimmer. Ein Animationsfilm von Fabian Gießler, 8 min
– Ohne den Schutz des Schwarzen Drachen. Dokumentarfilm von Toralf Friesecke, 30 min
– Hunde wie wir. Ein Spielfilm von Simon Riedl, 20 min

—————- PAUSE—————-

– Am Fluss. Ein Spielfilm von Maik Schuntermann, 29 min
– Kleider machen Freunde. Ein Animationsfilm von Falk Schuster, 8 min
– Die Größe des Menschen. Ein Dokumentarfilm von Jana Richter, 30 min


Making of ist online – Premiere am 14.12.

Morgen ist es so weit, mein neuer Film „Kleider machen Freunde“
wird erstmals aufgeführt. Im Rahmen der Kurzfilmnacht der
Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt feiert der Film Premiere.

Hier nun gibt es schon vorab das „Making Of“ zum Film.

Wer mit dabei sein möchte,
Mittwoch, 14. Dezember 2011, 19:00 Uhr im Studio Halle.

Waisenhausring 8
Ecke Kleine Brauhausstraße
Halle (Saale)

DER EINTRITT IST FREI

DAS PROGRAMM:

– Zweibettzimmer. Ein Animationsfilm von Fabian Gießler, 8 min
– Ohne den Schutz des Schwarzen Drachen. Dokumentarfilm von Toralf Friesecke, 30 min
– Hunde wie wir. Ein Spielfilm von Simon Riedl, 20 min

—————- PAUSE—————-

– Am Fluss. Ein Spielfilm von Maik Schuntermann, 29 min
– Kleider machen Freunde. Ein Animationsfilm von Falk Schuster, 8 min
– Die Größe des Menschen. Ein Dokumentarfilm von Jana Richter, 30 min


Premiere des neuen Films am 14.12.2011


In knapp einer Woche ist es so weit,
mein neuer Film „Kleider machen Freunde“ feiert im
Rahmen der 3. Kurzfilmnacht der Kunststiftung Sachsen-Anhalt Premiere.

„Kleider machen Freunde“ ist ein in Puppentricktechnik animierter Kurzfilm (8:30min), wobei Puppen und Set ausschließlich aus Papieroberflächen bestehen.
Es ist meine bisher größte Produktion und außerdem die erste Arbeit mit Erzählerstimme. Als Sprecher konnte ich den tollen Martin Baltscheit gewinnen.
Produktionsfotos und Infos zum Film:

Link 1

LINK 2

Weitere Informationen zur Kurzfilmnacht sind unten angehängt.

3. Lange Kurzfilmnacht

„Beim jährlichen Filmprogramm „wage-mutig“ zeigen junge Filmemacher ihre Werke, die im Rahmen einer Förderung durch die Kunststiftung entstanden sind. In diesem Jahr findet die Filmnacht bereits zum dritten Mal statt.
Die Filme von Maik Schuntermann, Falk Schuster, Jana Richter, Simon Riedl, Toralf Friesecke und Fabian Gießler erzählen von den unterschiedlichen Facetten des menschlichen Zusammenlebens. Sie porträtieren Menschen in ihren spezifischen Lebenssituationen, thematisieren Gottesfurcht und Aufbegehren, Generationskonflikte, Freundschaft und Egoismus. Zu sehen sind Dokumentar- und Spielfilme sowie experimentelle Animationsfilme von jeweils maximal 30 min Länge.
Mit dem Film-Förderprogramm „wage-mutig“ unterstützt die Kunststiftung vor allem junge Filmemacher bei der Produktion ihrer Filme.“

Studio Halle
Waisenhausring 8
Ecke Kleine Brauhausstraße
Halle (Saale)

Der Eintritt ist frei!


Premiere des neuen Films am 14.12.2011


In knapp einer Woche ist es so weit,
mein neuer Film „Kleider machen Freunde“ feiert im
Rahmen der 3. Kurzfilmnacht der Kunststiftung Sachsen-Anhalt Premiere.

„Kleider machen Freunde“ ist ein in Puppentricktechnik animierter Kurzfilm (8:30min), wobei Puppen und Set ausschließlich aus Papieroberflächen bestehen.
Es ist meine bisher größte Produktion und außerdem die erste Arbeit mit Erzählerstimme. Als Sprecher konnte ich den tollen Martin Baltscheit gewinnen.
Produktionsfotos und Infos zum Film:

Link 1

LINK 2

Weitere Informationen zur Kurzfilmnacht sind unten angehängt.

3. Lange Kurzfilmnacht

„Beim jährlichen Filmprogramm „wage-mutig“ zeigen junge Filmemacher ihre Werke, die im Rahmen einer Förderung durch die Kunststiftung entstanden sind. In diesem Jahr findet die Filmnacht bereits zum dritten Mal statt.
Die Filme von Maik Schuntermann, Falk Schuster, Jana Richter, Simon Riedl, Toralf Friesecke und Fabian Gießler erzählen von den unterschiedlichen Facetten des menschlichen Zusammenlebens. Sie porträtieren Menschen in ihren spezifischen Lebenssituationen, thematisieren Gottesfurcht und Aufbegehren, Generationskonflikte, Freundschaft und Egoismus. Zu sehen sind Dokumentar- und Spielfilme sowie experimentelle Animationsfilme von jeweils maximal 30 min Länge.
Mit dem Film-Förderprogramm „wage-mutig“ unterstützt die Kunststiftung vor allem junge Filmemacher bei der Produktion ihrer Filme.“

Studio Halle
Waisenhausring 8
Ecke Kleine Brauhausstraße
Halle (Saale)

Der Eintritt ist frei!