Monat: November 2010

Julianes Wilde Bande


Julianes Wilde Bande – „Die Grüne“

Julianes Wilde Bande ist eine Kinder-Jazz-Band aus Leipzig. Vor weinigen Tagen kam das neue Album auf den Markt. Die dazugehörige CD und Bookletgestaltung habe ich übernommen, anbei seht ihr einen kleinen Auszug der Illustrationen. Auch wenn sich’s hier um „Kindermusik“ handelt lohnt sich’s reinzuhören. Glaubt mir, das ist lustig!!! 

Link zu den Illustrationen

Link zur Hörprobe


PRESSE

„Die neue CD heißt „Die Grüne“, und sie ist grün vor lauter besungenem Wald und Wiese, Frosch und Krokodil. 17 Tracks, eine Sammlung aus bekannten und neuen Kinderliedern, kurzen und langen, Lausche- und Schüttelliedern, wilden und stillen- eben Grünes und Buntes. Die WILDE BANDE groovt sich durch die Stile, Swing, Punk, Latin. Und Juliane Wilde schmettert und flötet vom Krokodi-Hahn bis Schubidu-Frosch.“ marcushorndt.de

„Kinder müssen keine Kinderlieder hören!

Jazz für Kinder ist ziemlich ungewöhnlich, denn viele Menschen glauben, dass diese Musikrichtung nichts für Kinder ist. Doch Juliane Wilde sieht das anders – und sie geht noch weiter: Da sie eigentlich aus dem elektronischen Musikbereich kommt, fließt in das Album auch der eine oder andere Soundeffekt ein. Zwei Alben produzierte die Sängerin bereits mit ihrer Gruppe „Style Confusion“ und sang unter anderem für die Funk- und Soulband „Miyukah“. Auf ihrer zweiten Kinderplatte „Die Grüne“ klingt ihre Stimme samtig weich bis kehlig jazzig, aber vor allem ansprechend. FIGARINO-Fazit: Ein Album für Kinder, das auch Erwachsenen einen jazzigen Hörgenuss bietet!“  mdr.de

„Juliane Wilde zeigt uns die jazzige Seite der Kindergarten-Hits: kleine Schätze!“
ELTERN, Juni 2010

„Diese Lieder kennt jedes Kind. Sie klingen jedoch ganz anders…, ganz außergewöhnlich gut. Kinder werden diese CD lieben, Erwachsene sich köstlich amüsieren und beide zusammen begeistert sein.“
Mitteldeutsche Zeitung, 18.Juli 2009


Julianes Wilde Bande


Julianes Wilde Bande – „Die Grüne“

Julianes Wilde Bande ist eine Kinder-Jazz-Band aus Leipzig. Vor weinigen Tagen kam das neue Album auf den Markt. Die dazugehörige CD und Bookletgestaltung habe ich übernommen, anbei seht ihr einen kleinen Auszug der Illustrationen. Auch wenn sich’s hier um „Kindermusik“ handelt lohnt sich’s reinzuhören. Glaubt mir, das ist lustig!!! 

Link zu den Illustrationen

Link zur Hörprobe


PRESSE

„Die neue CD heißt „Die Grüne“, und sie ist grün vor lauter besungenem Wald und Wiese, Frosch und Krokodil. 17 Tracks, eine Sammlung aus bekannten und neuen Kinderliedern, kurzen und langen, Lausche- und Schüttelliedern, wilden und stillen- eben Grünes und Buntes. Die WILDE BANDE groovt sich durch die Stile, Swing, Punk, Latin. Und Juliane Wilde schmettert und flötet vom Krokodi-Hahn bis Schubidu-Frosch.“ marcushorndt.de

„Kinder müssen keine Kinderlieder hören!

Jazz für Kinder ist ziemlich ungewöhnlich, denn viele Menschen glauben, dass diese Musikrichtung nichts für Kinder ist. Doch Juliane Wilde sieht das anders – und sie geht noch weiter: Da sie eigentlich aus dem elektronischen Musikbereich kommt, fließt in das Album auch der eine oder andere Soundeffekt ein. Zwei Alben produzierte die Sängerin bereits mit ihrer Gruppe „Style Confusion“ und sang unter anderem für die Funk- und Soulband „Miyukah“. Auf ihrer zweiten Kinderplatte „Die Grüne“ klingt ihre Stimme samtig weich bis kehlig jazzig, aber vor allem ansprechend. FIGARINO-Fazit: Ein Album für Kinder, das auch Erwachsenen einen jazzigen Hörgenuss bietet!“  mdr.de

„Juliane Wilde zeigt uns die jazzige Seite der Kindergarten-Hits: kleine Schätze!“
ELTERN, Juni 2010

„Diese Lieder kennt jedes Kind. Sie klingen jedoch ganz anders…, ganz außergewöhnlich gut. Kinder werden diese CD lieben, Erwachsene sich köstlich amüsieren und beide zusammen begeistert sein.“
Mitteldeutsche Zeitung, 18.Juli 2009


AROUND THE WORLD IN 14 FILMS

Der Programmplan vom 5.Around the World in 14 Films ist komplett – unter www.berlinbabylon14.net.
LAUFENDE GESCHÄFTE ist Vorfilm des belgischen Films „Little Baby Jesus of Flandr“ von Gust van den Berghe und läuft im Babylon, Berlin Mitte, Rosa-Luxemburgst. 30, 10178 Berlin am:
Sa. 27.11.2010 – 17.30 Uhr,
So. 28.11.2010 – 22.00 Uhr und
Mo. 29.11.2010 – 22.00 Uhr
Pate des Langfilms ist RP Kahl, der den Langfilm am Sa. 27.11. präsentieren wird.


AROUND THE WORLD IN 14 FILMS

Der Programmplan vom 5.Around the World in 14 Films ist komplett – unter www.berlinbabylon14.net.
LAUFENDE GESCHÄFTE ist Vorfilm des belgischen Films „Little Baby Jesus of Flandr“ von Gust van den Berghe und läuft im Babylon, Berlin Mitte, Rosa-Luxemburgst. 30, 10178 Berlin am:
Sa. 27.11.2010 – 17.30 Uhr,
So. 28.11.2010 – 22.00 Uhr und
Mo. 29.11.2010 – 22.00 Uhr
Pate des Langfilms ist RP Kahl, der den Langfilm am Sa. 27.11. präsentieren wird.


ANIMATIONSFILME DER BURG IM FERNSEHEN

mehr unter: www.falkschuster.com

Am kommenden Freitag den 19.11. zeigt unicato erneut eine aktuelle Auswahl der besten Animationsfilme von Studierenden aus Mitteldeutschland. Mit dabei sind die mehrfach preisgekrönten Burg – Animationsfilme „Der Conny ihr Ponny von Robert Pohle und Martin Hentze“ und „Laufende Geschäfte“ von Falk Schuster. Letzterer wurde im Juni 2010 mit dem UNICATO AWARD für den besten Animationsfilm aus dem MDR Sendegebiet 2010 geehrt. Wer sich die beiden Burg-Filme anschauen möchte und weitere Filme von Nachwuchs-Filmschaffenden aus Dessau, Halle, Leipzig und Weimar, sollte am Freitag den 19.11. um 00:25 Uhr die Sendung unicato im MDR nicht verpassen.


ANIMATIONSFILME DER BURG IM FERNSEHEN

mehr unter: www.falkschuster.com

Am kommenden Freitag den 19.11. zeigt unicato erneut eine aktuelle Auswahl der besten Animationsfilme von Studierenden aus Mitteldeutschland. Mit dabei sind die mehrfach preisgekrönten Burg – Animationsfilme „Der Conny ihr Ponny von Robert Pohle und Martin Hentze“ und „Laufende Geschäfte“ von Falk Schuster. Letzterer wurde im Juni 2010 mit dem UNICATO AWARD für den besten Animationsfilm aus dem MDR Sendegebiet 2010 geehrt. Wer sich die beiden Burg-Filme anschauen möchte und weitere Filme von Nachwuchs-Filmschaffenden aus Dessau, Halle, Leipzig und Weimar, sollte am Freitag den 19.11. um 00:25 Uhr die Sendung unicato im MDR nicht verpassen.


Ast mit Last – neue Bilder u. Animationen

Die Datenmenge wächst und wächst, ca 2min Film sind im Kasten,

das sind ca. 20 Szenen und an die 1500 gezeichnete Bilder.
Um die Technik der Animation zu veranschaulichen, habe ich mal einige Bilder
aus der Entstehungsphase einer Szene abgebildet.
Die Animation ist ein Mix aus Zeichentrick und Collage.
Jede Szene wird nur auf einem Blatt Papier gezeichnet.
Dieses Blatt ist der Hintergrund. Bei kleineren Bewegungen wird einfach radiert und
neu drüber gezeichnet. Bei größeren Bewegungsabläufen klebe ich über die zu bewegenden
Elemente ein neues Stück Papier.








Ast mit Last – neue Bilder u. Animationen

Die Datenmenge wächst und wächst, ca 2min Film sind im Kasten,

das sind ca. 20 Szenen und an die 1500 gezeichnete Bilder.
Um die Technik der Animation zu veranschaulichen, habe ich mal einige Bilder
aus der Entstehungsphase einer Szene abgebildet.
Die Animation ist ein Mix aus Zeichentrick und Collage.
Jede Szene wird nur auf einem Blatt Papier gezeichnet.
Dieses Blatt ist der Hintergrund. Bei kleineren Bewegungen wird einfach radiert und
neu drüber gezeichnet. Bei größeren Bewegungsabläufen klebe ich über die zu bewegenden
Elemente ein neues Stück Papier.








Ast mit Last – erste Ausschnitte

Ast mit Last,

von Last sollte man eigentlich nicht sprechen, denn die Arbeit macht Spass,

doch aller Anfang ist schwer.

Fenster abdunkeln, Licht einrichten und sich in die Animationshöhle zurückziehen.

Die ersten Szenen sind abgedreht und hier im Anhang findet ihr Filmstills und einen

kurzen Ausschnitt aus den bisher entstandenen Animation. Alles weitere zum Projekt unter:

astmitlast.de






www.astmitlast.de


Ast mit Last – erste Ausschnitte

Ast mit Last,

von Last sollte man eigentlich nicht sprechen, denn die Arbeit macht Spass,

doch aller Anfang ist schwer.

Fenster abdunkeln, Licht einrichten und sich in die Animationshöhle zurückziehen.

Die ersten Szenen sind abgedreht und hier im Anhang findet ihr Filmstills und einen

kurzen Ausschnitt aus den bisher entstandenen Animation. Alles weitere zum Projekt unter:

astmitlast.de






www.astmitlast.de